Visual Guard: Zugriff auf SharePoint- und .NET-Anwendungen über ein einzelnes Konto

Zugriff auf SharePoint- und .NET-Anwendungen über ein einzelnes Konto

Visual Guard vereint Sicherheit für mehrere Technologien in einer einzelnen Lösung.
Sie können Benutzerkonten erstellen und diesen einen Zugriff auf SharePoint- und .NET-Anwendungen erteilen.
Mit Visual Guard können Sie auch festlegen, was Benutzern in Anwendungen angezeigt wird und was sie tun dürfen.

Diese Darstellung zeigt, wie Sie von den Visual Guard-Funktionen für Authentifizierung, Berechtigungen und Audit profitieren, ohne auf die SharePoint-Konsole zur Verwaltung von Sharepoint-Websites zu verzichten.

Weitere Informationen

Visual Guard bietet ein natives und einfaches Integrationsverfahren für SharePoint. Arbeitsschritte:

  • Hinzufügen einer Kopie des VG Runtime-Moduls in den \bin-Order von SharePoint-Servern und Websites.
  • Anpassen der Konfigurationsdateien zur Verwendung von VG Authentication Provider und VG Role Provider.
  1. SharePoint-Entwickler und Administratoren nutzen weiterhin die SharePoint-Konsole zur Verwaltung von Sharepoint-Websites.
  2. Administratoren der Zugriffssteuerung nutzen die VG Webkonsole zur Erteilung von Berechtigungen für SharePoint-Websites, wie sie dieses auch für .NET-Anwendungen tun würden. Entwickler verwalten SharePoint-Websites und Berechtigungen, wie sie dieses auch für .NET-Anwendungen und Berechtigungen tun würden.
  3. Wenn Benutzer sich bei SharePoint anmelden, sorgt das VG Runtime-Modul für die Benutzerauthentifizierung und setzt die Berechtigungen durch (VGDynamicPermissions-Technologie verfügbar).

Hinweise

  • Dieses Modell unterstützt alle SharePoint-Websites und Funktionen.
  • Endbenutzer, SharePoint-Server, Zugriffssteuerungs-Server und Administratoren können sich an unterschiedlichen Standorten befinden. Lediglich ein Internetzugriff ist Voraussetzung für dieses Modell.